Wirbelsäulenzentrum am St. Marienkrankenhaus

In den letzten Jahren hat die Wirbelsäulenchirurgie durch technische Neuentwicklungen revolutionäre Veränderungen erfahren, die das Operationsrisiko deutlich vermindern. Minimalinvasive Operationstechniken verkürzen die Eingriffszeit und die Liegedauer und sind häufig mit einer größeren Patientenzufriedenheit verbunden.

Für unsere Rückenpatienten bieten wir das gesamte Spektrum der modernen Wirbelsäulenchirurgie mit dem Schwerpunkt auf minimalinvasive Techniken und dem Fokus auf Patientensicherheit - unter Einsatz von Operationsmikroskopen, perkutanen Verfahren und Neuromonitoring - an. Ziel ist eine schnelle Mobilisierung nach dem Eingriff. Im Jahr führen wir rund 400 Wirbelsäulenoperationen durch. Das therapeutische Angebot umfasst die klassische Wirbeläulenchirurgie. Dies beginnt bei der operativen Behandlung des Bandscheibenvorfalls und der Spinalkanalstenose, geht über die Adressierung von Wirbelkörperbrüchen und Instabilitäten des Beckenrings bis hin zur Tumorchirurgie an der Wirbelsäule und der Korrektur von Deformitäten (Skoliosechirurgie).

Qualität für Patientensicherheit

Die Wirbelsäulenchirurgie der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie ist als Wirbelsäulenzentrum der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) zertifiziert. Um unser Wissen an andere Mediziner weiter zu geben, kooperiert wir mit der Firma NuVasive als internationales Hospitationszentrum für Wirbelsäulenchirurgie sowie mit der Firma Merit Medical für die operative Behandlung von Wirbelkörperbrüchen durch Zementaugmentation (Kyphoplastie).

Die Qualität und Leistungsfähigkeit hebt das Wirbelsäulenzentrum in der Region heraus. Besonderer Vorteil für die Patienten ist die etablierte seitliche Zugangschirurgie (XLIF-Verfahren), welche seit der Markteinführung in Deutschland 2009 fest am Standort St. Marienkrankenhaus in Ludwigshafen verankert ist. Durch diese minimal-invasive Technik, sind wir in der Lage, ohne die üblichen Probleme starker Blutungen, Risiken der neuronalen Verletzungen und langer OP-Zeiten, auch komplexe Eingriffe an der Wirbelsäule zu realisieren.

Aus diesem Grund ist die Abteilung seit einigen Jahren Hospitationszentrum und heißt regelmäßig internationale Gäste willkommen, die sich mit dieser Technik vertraut machen wollen. Zahlreiche Doktoranden haben in den letzten Jahren die wissenschaftliche Aufarbeitung spezieller wirbelsäulenchirurgischer Fragestellungen unterstützt und das Wirbelsäulenzentrum durch Publikationen und Kongressbeiträge in der Fachgesellschaft bekannt gemacht.

Leistungen Wirbelsäulenzentrum Ludwigshafen

  • Konservative Akut-, Notfall- und kurzstationäre Schmerztherapie
  • Anbindung an multimodales Therapiekonzept unserer Schmerztagesklinik
  • Besondere Konzepte zur Reduzierung der Liegedauer

Minimal invasive Wirbelsäulentherapie

  • Infiltrationsbehandlungen
  • Facettengelenksdenervierungen
  • Kyphoplastie
  • Thermoablation von Wirbelkörpermetastasen
  • Endoskopische Bandscheiben OP
  • Perkutane Wirbelkörperfusionen (PLIF, TLIF, XLIF)
  • Minimal invasive Spinalkanaldekompressionen
  • Implantation interspinöser Platzhalter

Konventionelle Wirbelsäulenchirurgie

  • Bandscheibenchirurgie inkl. Bandscheibenersatz und Anulusverschluss ("Barricaid")
  • Wirbelkörperfusionen (dorsoventrale Verfahren)
  • Komplexe Frakturbehandlung
  • Tumorchirurgie
  • Skoliose- und Deformitätenchirurgie (Zusammenarbeit mit der Kinderorthopädie)
  • Kreuz-Darmbeingelenk (DIANA, I-Fuse)

Weitere Informationen zur Wirbelsäulenchirurgie

Zu Ihrer weiteren Information im Vorfeld einer Operation empfehlen wir Ihnen das Portal Eurospine und den Besuch in unserer Sprechstunde. Hier können wir, die für Sie in Frage kommenden Methoden besprechen und erläutern.

Sprechstunden

Endoprothetik-Sprechstunde
Montag 13.00-15.30 Uhr
Donnerstag 9.00-11.30 Uhr
Freitag 13.00-15.00 Uhr
Unfallchirurgische Sprechstunde
Freitag 10.30-11.30 Uhr, 13.00-15.00 Uhr
Schulter-Sprechstunde
Mittwoch 09.00–11.30 Uhr
Hand- und Fuß-Sprechstunde
Dienstag 08.40–11.30 Uhr
Privatsprechstunde
Dienstag und Mittwoch 13.00–15.30 Uhr
Wirbelsäulen-Sprechstunde
Donnerstag 13.00–15.30 Uhr
Kinderorthopädische Sprechstunde
Montag 08.00-15.30 Uhr


Terminvereinbarung
Tel.: 0621-5501-2100 (Mo-Fr 08.00 bis 15.30 Uhr)

Auszeichnungen & Zertifizierungen mehr

Logo_Endoprotetikzentrum.png
Focussiegel_Top_Nationales_Krankenhaus_Orthopaedie.jpg
Logo_Wirbelsaeulenzentrum_DWG.png
Logo_Alterstraumatologisches_Zentrum.jpg
Teaser_endogroup.png