Ambulante Chirurgie

Die ambulante Chirurgie soll unnötige stationäre Aufenthalte im Krankenhaus vermeiden helfen. Bei bestimmten Diagnosen und entsprechenden Befunden des Patienten und passendem Umfeld ist die ambulante Chirurgie eine sichere Möglichkeit.

Bei Erwachsenen können bei entsprechender Eignung Nabelbrüche, Krampfadern, Leistenbrüche, Tumoren im Unterhautgewebe, Ports, Schrittmacher und viele proktologische Eingriffe ambulant operiert werden.

Meistens sind Sie nach der Operation am Morgen erst zur Überwachung bei uns und nach wenigen Stunden wieder zu Hause. Ihr Arzt gibt Ihnen die nötige Information über das weitere Verhalten. Natürlich sollten Sie am ersten Tag auf keinen Fall alleine sein. Sollten Sie Zuhause dennoch Schwierigkeiten bekommen, steht Ihnen unser Bereitschaftsdienst rund um die Uhr zu Verfügung.

Eine präoperative Untersuchung des Patienten und eine entsprechende OP-Aufklärung in unserem Haus, sind vor dem eigentlichen OP-Termin erforderlich.