Angiologie / Gefäßmedizin

Im Schwerpunkt Gefäßmedizin (Angiologie) werden sämtliche Erkrankungen der Venen (zum Beispiel Thrombosen) und der Arterien (zum Beispiel Gefäßverschlüsse, Embolien) diagnostiziert und behandelt. Die wichtigste Untersuchungsmethode ist der Gefäßultraschall (Duplex-Doppler). Für diesen Versorgungsbereich stehen modernste Ultraschallgeräte zur Verfügung. Behandelt werden auch Patienten nach gefäßchirurgischen Eingriffen und Bypassoperationen.

Zur optimalen Patientenversorgung  findet eine enge Zusammenarbeit mit den Gefäßchirurgen und den Radiologen des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses statt, so dass für jeden Patienten interdisziplinär eine optimale Therapie festgelegt werden kann.

Behandlungsschwerpunkte

  • Alle Formen des Bluthochdruckes
  • Akutbehandlung des Schlaganfalles
  • Durchblutungsstörungen und Thrombosen

Besonderheiten

  • Arterielle Farbduplexsonographie (Gefäßultraschall)
  • Venöse Farbduplexsonographie
  • Schlaganfalldiagnostik und Schlaganfallbehandlungmit sofortigem CT oder Kernspintomographie sowie Überwachung am Monitor