Allgemeine Innere Medizin

Die Allgemeine Innere Medizin berücksichtigt den gesamten menschlichen Organismus und die Krankheitszusammenhänge zwischen den verschiedenen Organsystemen eines Menschen. Besonders  bedeutsam ist sie daher für die große Zahl unserer multimorbiden Patienten, die an verschiedensten Krankheiten leiden, die man gemeinsam betrachten und behandeln muss.

In der Allgemeinen Inneren Medizin ist es besonders wichtig, die Wechselwirkungen zwischen den verschieden Erkrankungen zu erkennen, zu verstehen und in die individuelle Gesamtbehandlung zu integrieren.

Entsprechend hat die Allgemeine Innere Medizin eine besondere Verantwortung bei der Versorgung. Sie  gewährleistet  als kompetenter Lotse und Koordinator zwischen den verschiedenen medizinischen Spezialdisziplinen ein hohes Versorgungsniveau im Rahmen einer verantwortungsvollen und ganzheitlichen Patientenversorgung des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses.