Patienteninformationen

Vor jeder ambulanten Vorstellung

Natürlich möchten Sie, dass die Zeit, die Sie in unserer Klinik verbringen, optimal genutzt wird. Dazu können Sie selbst beitragen.

Beachten Sie bitte

  • Vereinbaren Sie bitte vorab telefonisch einen Termin
  • Sie benötigen als Kassenpatient für die ambulante Untersuchung einen von Ihrem Kinderarzt ausgefüllten Überweisungsschein
  • Bringen Sie bitte auch die Versicherungskarte mit
  • Bringen Sie bitte alle Ihnen zur Verfügung stehenden, mit der aktuellen Untersuchung möglicherweise zusammenhängenden Dokumente mit, z.B.
    - Voruntersuchungen
    - Vorbefunde
    - Arztberichte
    - Röntgenpass

Sie können uns diese Unterlagen auch vorab per Post zukommen lassen, besonders bei komplexeren Fragestellungen sind wir dafür dankbar.

Für die Untersuchungen

  • Bitte bringen sie zu allen Untersuchungen ein dem Kind vertrautes gefülltes Trinkgefäß und ggf. einen Beruhigungssauger mit.
  • Zu MRT-Untersuchungen, die im St. Marienkrankenhaus durchgeführt werden, dürfen Sie eine eigene CD mitbringen, die das Kind während der Untersuchung über bei uns vorhandene Kopfhörer hören kann.
  • Für MRT-Untersuchungen gilt: Aufgrund des starken Magnetfeldes, das im gesamten Untersuchungsraum besteht, dürfen keine losen Metallteile mit in den Raum genommen werden. Uhren und Scheckkarten werden durch das Magnetfeld unter Umständen unbrauchbar. Der Patient darf während der Untersuchung kein Metall am Körper haben. Es ist sinnvoll, dies schon im Vorfeld beim Ankleiden des Kindes zu berücksichtigen.

Wichtige Informationen für Patienten

In unserer Radiologie für Kinder können Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre auf Überweisung eines Facharztes für Pädiatrie, auch poststationär oder ambulant in Kooperation mit der Praxis "Radiologie Vorderpfalz", untersucht werden.

Im St. Annastiftskrankenhaus werden Röntgenuntersuchungen mit moderner Gerätetechnologie sowie eine hochqualifizierte Ultraschalldiagnostik einschließlich Duplex- und Farbdopplersonographie durch Mitarbeitende durchgeführt, die über langjährige Erfahrung bei der radiologischen Arbeit mit Kindern verfügen. Im St. Marienkrankenhaus wird die Kernspintomographie (Magnetresonanztomographie/MRT) am hochmodernen 3 Tesla-Gerät durchgeführt.

Wenn möglich, bitten wir um telefonische Terminabsprache. In dringenden Fällen ermöglichen wir eine sofortige Untersuchung auch ohne Termin.


Termine

  • MRT-, Ultraschall- und Röntgentermine nach Vereinbarung
  • Terminvereinbarung Tel.: 0621-5702-4394 (Montag-Freitag 09.00-14.00 Uhr)