Erstvorstellung

Erstvorstellung in der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Ambulanz

Bitte bringen Sie zum ersten Termin folgende Unterlagen mit

  • Ambulanz: einen aktuellen Überweisungsschein (bitte keine Einweisungsschein!)
    Wir dürfen nur auf Überweisung behandeln. Die Behandlungskosten übernimmt Ihre Krankenkasse. Bei einer fortlaufenden ambulanten Behandlung benötigen Sie für jedes neue Quartal wieder einen neuen Überweisungsschein!
  • Die Krankenversicherungskarte
  • Das gelbe Vorsorgeheft und den Impfpass
    Hierdurch erfahren wir etwas über die frühkindliche Entwicklung und die Gesundheitsvorsorge.
  • Einen aktuellen Seh- und Hörtest (nicht älter als zwei Jahre)
    Durch diese Untersuchungen werden grobe Wahrnehmungsstörungen entdeckt.
  • Alle Zeugnisse in KOPIE
    Der schulische Werdegang ist uns wichtig.

Die folgenden Berichte -  soweit vorhanden - BITTE IMMER ALS KOPIE

  • Berichte von Kindergarten bzw. Schule
    Wir möchten mit Ihnen auch das Verhalten ihres Kindes außerhalb der Familie besprechen.
  • Ggf. Berichte der Erziehungsberatungsstelle oder des Jugendamtes
    Was wurde bisher schon unternommen, was hat gewirkt, was nicht
  • Berichte von vorbehandelnden Ärzten, Psychotherapeuten, Ergotherapeuten etc.
    Wir vermeiden so Doppeluntersuchungen und erfahren von anderen, was bisher geholfen hat.

Bitte kommen Sie 15 Minuten vor dem Erstvorstellungstermin
Wir bitten Sie bei uns dann noch um Ausfüllung eines Elternfragebogens (wir erfragen allgemeine Daten, möchten wissen, wer sorgeberechtigt ist, wer vorbehandelt hat usw.) und einer Schweige­pflichtsentbindung gegenüber anderen Helfern (beispielsweise Ärzte, Psychologen, Lehrer usw.).

Sofern Eltern getrennt leben, aber gemeinsam sorgeberechtigt sind, benötigen wir stets das schriftliche Einverständnis des getrennt lebenden Elternteils. Dazu erhalten Sie dann ggf. noch ein separates Schweigepflichtsentbindungsformular für das nicht anwesende Elternteil, das sie uns bitte bis zum nächsten Termin unterschrieben mitbringen.

Bitte bringen Sie zu jedem Termin stets Ihr Kind mit. Ein Sorgeberechtigter sollte anwesend sein.

Sprechstunden

Institutsambulanz
Tel.: 0621-5702-4218 (Montag-Donnerstag 9.30-12.00 Uhr und 14.30-16.30 Uhr, Freitag 9.30-12.00 Uhr)

Privatsprechstunde
Tel.: 0621-5702-4222 und -4218 (nach Vereinbarung)