Gynäkologie

Unsere Station A3 ist eine gynäkologische Station mit HNO- und Augenbelegklinik. Das Pflegeteam besteht aus 15 Mitarbeitern, 1 Stationssekretärin und 2 Stationsassistentinnen. Ein Hauptanliegen unserer Station ist Professionalität und Pflegequalität.

Besonderheiten

  • Onkologische Patienten
    hoher Gesprächsbedarf in Lebenskrisen
    Pflegegespräche bei Chemotherapie
  • Früh- bzw. Totgeburten
    hoher Gesprächsbedarf
  • Inkontinenzselbsthilfegruppe
  • Sensibilität bei Eingriffen in intimen Bereich

Wir wollen den Krankenhausaufenthalt unserer Patienten so angenehm wie möglich gestalten. Unser Ziel ist es, dass sich die Patienten rundum wohl und gut betreut fühlen. Wir gehen deshalb auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche ein. Auch unser angenehmes Stationsklima trägt zur Unterstützung des Genesungsprozesses positiv bei.

Damit unsere Patienten nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen gepflegt werden, sind unsere Mitarbeiter angehalten sich kontinuierlich weiterzuqualifizieren. Hierzu steht uns im Haus ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsprogramm zur Verfügung.

Herausforderungen

Eines unser größten Herausforderungen ist der Umgang mit an Krebs erkrankten Patienten. Die Diagnose Krebs bleibt ein Schock, der erst einmal bewältigt werden muss. In dieser schwierigen Phase geben wir diesen Patienten Halt und die nötige Hilfestellung.

Ein weiterer Schwerpunkt ist, wenn Eltern ein Kind durch Fehlgeburt, Frühgeburt, Totgeburt oder kurz nach der Geburt verloren haben. In dieser schlimmen, schwierigen Situation sind die Eltern wie betäubt. Es müssen Entscheidungen getroffen werden, zu denen die Eltern nicht fähig sind. Hier bekommen die Eltern die nötige Unterstützung durch das pflegerische und medizinische Team.

Stationsleitung Station A3