Ausbildung Medizinische Fachangestellte - MFA (m/w/d)

Für unser Patientenaufnahmezentrum suchen wir für den Ausbildungsbeginn 01.08.2024 Auszubildende zur / zum Medizinischen Fachangestellten - MFA (m/w/d) mit den Fachrichtungen Orthopädie, Anästhesie, Gynäkologie, Chirurgie und Innere Medizin.

Jetzt bewerben


Wir sind das St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus in Ludwigshafen am Rhein, ein innovatives und leistungsfähiges Allgemeinkrankenhaus der Schwerpunktversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. 1300 Kolleginnen und Kollegen arbeiten hier gemeinsam für die Menschen und freuen sich schon auf dich.

Als Medizinische Fachangestellte bzw. Medizinscher Fachangestellter, auch bekannt als Arzthelferin bzw. Arzthelfer, oder kurz MFA, assistierst du Ärztinnen und Ärzten bei der Untersuchung, Behandlung, Betreuung und Beratung von Patienten und führst organisatorische Verwaltungsarbeiten durch.

Dauer der Ausbildung

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt drei Jahre bei einer wöchentlichen Vollzeittätigkeit von 38,5 Stunden pro Woche. Berufsschulbesuche sind inklusive.

Aufgaben

  • Deine Ausbildung umfasst die Vorbereitung von Patienten auf Eingriffe, Blutentnahmen, Assistieren der Ärzte, Messung von Vitalparametern, Vorbereitung und Verabreichung von Medikamenten, umfangreiche Wundversorgung, Anlegen und Wechseln von Verbänden, Schreibung von Elektrokardiogrammen
  • Daneben werden Qualifikationen in Organisation und Verwaltung erlangt. Hierzu gehört die Organisation von ambulanten und stationären Terminen, qualifizierte Kommunikation mit Patienten, Ärzten und Teammitgliedern, Bearbeitung von E-Mail-Anfragen, Mitwirkung bei Materialbestellungen und Abrechnungen und Vorbereitung von Behandlungsräumen
  • Während deiner Ausbildung bist du auch in der Zentralen Notaufnahme und in der Ambulanten Abrechnung eingesetzt, so dass du das ganze Spektrum des Berufes erlernst

Ausbildungsvergütung

  1. Ausbildungsjahr 1.218,26 Euro
  2. Ausbildungsjahr 1.268,20 Euro
  3. Ausbildungsjahr 1.314,02 Euro

Voraussetzungen

  • Du verfügst über einen mittleren Bildungsabschluss
  • Für den Umgang mit unseren Patienten bringst du Verantwortungsbewusstsein und eine genaue, sorgfältige Arbeitsweise mit
  • Ebenso wichtig ist, dass du eine kommunikative und engagierte Person bist, die Freude am Umgang mit Menschen hat
  • Du identifizierst dich mit den Zielen eines kirchlichen Trägers

Wir bieten dir

  • Eine spannende und vielseitige Ausbildung
  • Ein Team, das zusammenhält, gemeinsam Lösungen findet und Wertschätzung großschreibt
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten mit internen und externen Fortbildungen
  • Gute und zeitgemäße Kommunikations- und Informationswege
  • Eine vernünftige, strukturierte Einarbeitung
  • Eine attraktive Vergütung inklusive der üblichen Sozialleistungen nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst
  • Job-Ticket als Deutschlandticket
  • Kantine mit Sonderkonditionen für Mitarbeitende
  • Rabatte für Mitarbeitende über Corporate Benefits
  • Regelmäßige Gesundheitschecks
  • Großes Angebot an Fitness- und Gesundheitstrainings sowie die Teilnahme an verschiedenen Sportveranstaltungen

Jetzt bewerben

Finde deinen Platz bei uns.  Wir freuen uns auf deine Bewerbung.


Vielfalt
Bei uns sind alle Talente willkommen, die sich und uns voranbringen wollen. Wir treten für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld ein, das Personen aufgrund ihrer Leistungen schätzt - unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer und kultureller Herkunft, Religion und Weltanschauung im Einklang mit den Werten des katholischen Trägers sowie dessen Identifikation und Leitbild, sexueller Orientierung und Identität oder Behinderung. Deshalb haben wir die Charta der Vielfalt unterzeichnet.


Dein persönlicher Kontakt

Stefanie Pallmer
Leitung Patientenaufnahmezentrum
Tel. 0621 5501-2847


Patientenaufnahmezentrum


St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus

Salzburger Straße 15
67067 Ludwigshafen am Rhein


Im Falle einer Einstellung ist ein Nachweis über ausreichenden Impfschutz oder Immunität gegen Masern für unsere Bewerbenden, die nach dem 31.12.1970 geboren sind, erforderlich.