Intensivstation

Die moderne Intensivüberwachungs- und –therapiestation befindet sich im 1. OG des Mittelbaus, auf gleicher Höhe mit dem Operationstrakt. Elf Bettplätze sind mit einer vernetzten Monitoranlage und zentraler Überwachungseinheit am Stationsstützpunkt ausgerüstet. Eines der fünf 2-Bett-Zimmer, sowie das Einzelzimmer, lassen sich über eine Klimaschleuse als Isolationszimmer betreiben. Für Schwerstkranke stehen sechs Intensivbeatmungsgeräte zu Verfügung, die neben der kontrollierten Beatmung auch eine Unterstützung der Atmung erlauben. Angeschlossen ist unsere Überwachungsstation im 2. OG.

Die anspruchsvolle Pflege übernimmt ein Team, das zu einem hohen Anteil aus weitergebildeten Fachpflegekräften für Anästhesie und Intensivmedizin besteht.

Besuche auf der Intensivstation

Für die Behandlung der uns anvertrauten, schwer kranken Patienten ist der enge Kontakt zu den Angehörigen von großer Bedeutung. Die reguläre Besuchszeit liegt täglich zwischen 10.00 bis 20.00 Uhr. Nach vorheriger Absprache mit dem Pflegepersonal sind insbesondere bei kritisch kranken Patienten jederzeit Besuche möglich.

Station C1 und C2 - Interdisziplinäre Intensivstation + Intermediate Care