Akute Ischämie

Die akute Ischämie ist ein akuter arterieller Verschluß der Extremitäten, vorwiegend der Beine.

Der akute arterielle Verschluß mit bedrohlicher Ischämie des Beines bedeutet eine starke Verminderung oder komplette Unterbrechung der Durchblutung von Organen und Gewebe durch zum Beispiel ein verschlepptes Blutgerinsel (= Embolie), eine lokale Thrombose(= Verschluß eines Gefäßes durch lokale Ablagerungen) und einen Gefäßspasmus z. B durch Trauma und/oder Medikamente. Dieses Ereignis kann sehr plötzlich oder eher langsam und chronisch auftreten. Je schneller der Verschluß einsetzt, um so weniger Möglichkeiten hat der Körper sich an die bedrohliche Situation anzupassen. Eine plötzliche Unterbrechung der Blutzufuhr in das Bein stellt eine maximale Gefahr für das Bein dar bis hin zur Notwendigkeit der Amputation. Eine schnelle Diagnostik und Therapie ist in diesem Fall zwingend erforderlich.