Patienteninformation Endoskopie

Haben Sie Beschwerden, die eine Untersuchung erforderlich machen, untersuchen wir Sie gerne. Ihre Anmeldung nehmen wir gerne im Sekretariat der Klinik entgegen.

Bitte bringen Sie mit

  • eine Überweisung für Ambulantes Operieren (bei Darmspiegelung) oder eine Einweisung durch Ihren Arzt für Magenspiegelungen und/oder endoskopischen Ultraschall. Wenn Sie sich mit einer Einweisung vorstellen, wird geprüft, ob Sie tatsächlich stationär aufgenommen werden müssen
  • aktuelle Blutwerte (Blutgerinnung, Blutplättchen)
  • aktuelle Medikamentenliste, Allergie- oder Herzpass etc.

Bitte beachten Sie

  • Falls vertretbar mindestens 7 Tage Pause für Aspirin/ASS und Thrombozytenaggregationshemmer (Clopidogrel/Plavix/Iscover) vor einer Darmspiegelung (Blutungsrisiko sonst erhöht bei Polypenabtragung).
  • Nicht-steroidale Antirheumamittel sollten am Vortag und am Untersuchungstag nicht eingenommen werden. Falls diese Medikamente nicht pausiert werden können (z. B. Spezialstents in den Herzkranzgefäßen) bitten wir um Rücksprache.
  • Spezielle Vorbereitung bei Marcumar- bzw. Falindrom-Patienten (Rücksprache erforderlich)
  • Sofern Sie für eine ambulante Untersuchung eine Schlafspritze wünschen, sollten Sie anschließend etwa 2 Stunden bei uns ausschlafen!
  • Nach einer solchen Spritze dürfen Sie am gleichen Tag kein Fahrzeug führen und keine Verträge schließen!

Informationen zu verschiedenen Endoskopischen Untersuchungen finden Sie in unserem Downloadbereich.

Schwerpunkt Endoskopie
St. Marienkrankenhaus
Salzburger Straße 15
67067 Ludwigshafen


Terminvereinbarung
Tel.: 0621-5501-2100 (Mo-Fr 08.00 bis 15.30 Uhr)
paz-hotline@st-marienkrankenhaus.de