Leistungen

Wir haben eine Endoskopie der Maximalversorgung. Durch die gute apparative Ausrüstung und der personellen Besetzung mit erfahrenen Ärzten (3 Gastroenterologen, 2 internistische Fachärzte sowie weitere Gastroenterologen in Ausbildung) werden im St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus jährlich 4.000 Endoskopien mit verschiedenen Schwerpunkten durchgeführt.

Wir bieten folgende diagnostische und therapeutische Untersuchungen

Oberer Verdauungstrakt (Speiseröhre, Magen und Dünndarm)

  • Ösophago-Gastro-Duodenoskopie (Magenspiegelung) mit Probenentnahme, Helicobacterpylori-Nachweis, bei Bedarf mit Resistenzbestimmung
  • Aufdehnung von Engen (Stenosen) mit Dilatationsstäben bzw. Ballons
  • Aufschneiden von Divertikeln in der oberen Speiseröhre (Zenkerdivertikel) mittels schonender Argon-Plasmakoagulation
  • Achalasie-Therapie mit Ballondilatation bzw. Botolinum-Toxin
  • Einlage von sich selbst erweiternden Metallgitterstents bei Ösophagus-, Magen- und Duodenalengen
  • Argon-Plasma-Koagulation (APC) von Stenosen, Tumoren und Angiodysplasien (Gefäßspinnen)
  • Therapie von Speiseröhren- und Magenvarizen (Krampfadern) durch Gummibandligaturen und Injektionen (Sklerosierung)
  • Therapie von Polypen und oberflächlichen Tumoren mittels Polypektomie bzw. lokaler Schleimhautentfernung (Mukosektomie)
  • Behandlung blutender Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre mittels Clips oder Injektionsbehandlung
  • Endoskopische Entfernung von Fremdkörpern
  • Anlage von Verweil-Ernährungssonden im Magen und Dünndarm (PEG, auch in Direktpunktionstechnik/PEXACT, z.B. bei Ascites, mehr dazu in unserer PDF-Information Bauchwandernährungssonde)
  • Transduodenale oder transgastrale Nekrosektomien (Ausräumung von totem oder infiziertem Gewebe z.B. der Bauchspeicheldrüse)
  • Einlage von duodenalen Ernährungssonden
  • Doppelballonenteroskopie (Fujinon) von oben, incl. Stenose-Dilatation, ERCP bei BII-Magen, Blutstillung
  • Video-Kapsel-Endoskopie (GIVEN imaging®) des Dünndarms (mehr dazu in der PDF-Information Kapselendoskopie)

Unterer Verdauungstrakt (Dickdarm und Enddarm)

  • Ileokoloskopie (Dickdarmspiegelung)
  • Polypenabtragung mittels Schlinge, Mukosaresektionen
  • Aufdehnung von Darmengen (Stenosen) mittels Ballonkatheter
  • Argon-Plasma-Koagulation von Angiodysplasien (Gefäßspinnen)
  • Blutstillung mittels Clips und Injektionsbehandlung
  • Einlage von Dekompressionssonden
  • Einlage von sich selbst erweiternden Metallgitterstents bei inoperablen Stenosen
  • Doppelballonenteroskopie (Fujinon) von unten bei extrem langem Kolon oder Ileum-Erkrankungen, incl. Stenose-Dilatation und Blutstillung

Endosonographie

  • Diagnostische Endosonographie  von Tumoren des Ösophagus, Magens, Pankreas, der Gallenwege und des Mediastinums (Diagnostik und Staging)
  • Endosonographisch gezielte Punktionen von Tumoren oder Abszessen
  • Endosonographische Punktion und Therapie von Pankreaspseudocysten und -abszesse
  • Diagnostische Endosonographie incl. Elastographie von Tumoren des Ösophagus (mehr dazu in der PDF-Information Endoskopischer Ultraschall)

ERCP (Untersuchung zur Abklärung der Gallenwege und des Pankreas)

  • Diagnostische/therapeutische ERCP ("Gallenwegsspieglung")
  • Therapeutische Papillenspaltung (Papillotomie) zum Gallengang/Pankreasgang
  • Steinextraktionen aus den Gängen
  • Steinzertrümmerung in der Gängen (mechanische Lithotrypsie)
  • Einlage von Plastik- oder sich selbst erweiternden Metallgitterstents
  • Dilatation von Stenosen mittels Ballonkathetern (weitere Informationen in der PDF-Information Endoskopische Untersuchungen)

PTCD

  • Punktion der Gallenwege durch die Haut, wenn von innen kein Zugang möglich ist
  • Einlage von Plastikstents mit Wechsel
  • Einlage von permanenten, sich selbst erweiternden Metallgitterstents
  • Spiegelung der Gallenwege
  • Dilatation von Stenosen mittels Ballonkathetern
  • Steinextraktionen und Steinzertrümmerung aus bzw. in den Gängen
  • Perkutane Cholangioskopie (Spiegelung der Gallenwege)

Schwerpunkt Endoskopie
St. Marienkrankenhaus
Salzburger Straße 15
67067 Ludwigshafen
Anmeldungen über das Sekretariat
Tel.: 0621-5501-2224