Krankenhausunterricht

Stationär und teilstationär behandelte und schulpflichtige Kinder und Jugendliche werden entsprechend den Handreichungen für den Krankenhausunterricht des Landes Rheinland-Pfalz (Stand 2009) innerhalb der Klinik durch Förderschullehrerinnen, die von Stammschulen delegiert werden, unterricht.

Im Verlauf der tagesklinischen Behandlung werden die Patienten wieder in ihre Heimatschule zurückgeschult beziehungsweise findet ein Außenschulversuch beispielsweise im Schulzentrum Mundenheim statt.

der Lehrer und die Lehrerinnen im Krankenhausunterricht sind in das therapeutische Team der Stationen integriert und arbeiten eng zusammen mit Eltern und Heimatschule.

Weitere Informationen finden Sie in unserer PDF-Information zum Krankenhausunterricht.