Ambulante Operationen

Folgende Eingriffe können in unserer Klinik ambulant durchgeführt werden

  • Ausschabung bei Blutungsstörung oder Fehlgeburt. Bei akuten Blutungen ist eine ambulante Vorstellung natürlich nicht erforderlich, da dieser Eingriff kurzfristig durchgeführt werden muss.
  • Konisation(Gewebeentfernung vom Muttermund)
  • Spiegelung der Gebärmutterhöhle. Bei operativen Eingriffen (z. B. Entfernung von Myomen) sollte der Eingriff zur besseren Überwachung und Vermeidung von Komplikationen stationär durchgeführt werden.
  • Bauchspiegelungen - geeignet sind Eingriffe, bei denen im Bauchraum keine größeren Operationsschritte erforderlich sind (z. B. Sterilisation/Unfruchtbarmachung). Weitere Informationen finden Sie in unserer PDF-Information Sterilisation.
  • Entnahme von kleinen Gewebeproben aus der Scheide, Gebärmutter oder Brust
  • Kleinere Eingriffe an der Brust
  • Kleinere gynäkologische Eingriffe wie Entfernen von Feigwarzen, Eröffnen von Abszessen, Narbenkorrekturen

Nicht jede Patientin und nicht jede Operation eignen sich für ein ambulantes Vorgehen – im Einzelnen beraten wir Sie hierzu im Vorstellungsgespräch.