2020-09-17

Leitung (m/w/d) Medizincontrolling / Erlösmanagement

Vollzeit | Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt 1

Für unser Medizincontrolling / Erlösmanagement am Standort St. Marienkrankenhaus in Ludwigshafen in der Metropolregion Rhein-Neckar suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung (m/w/d).



Das St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus in Ludwigshafen ist mit mehr als 1.300 Beschäftigten ein innovatives, leistungsfähiges Allgemeinkrankenhaus der Schwerpunktversorgung in der attraktiven Rhein-Neckar-Region und zugleich Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg.

Ihre Aufgaben

  • Ihnen obliegt die Leitung des Medizincontrollings / Erlösmanagements mit Sicherung und Optimierung der Erlöse
  • Sie stellen eine hohe Kodier- und Abrechnungsqualität bei zeitnaher Fallabrechnung sicher
  • Darüber hinaus gewährleisten Sie eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst, um eine leistungsgerechte Fallvergütung sicherzustellen
  • Sie beraten, betreuen und schulen unsere medizinisch-pflegerischen Fachbereiche sowie die Kodierfachkräfte in den Bereichen Dokumentations- und Leistungssteuerung
  • Zusammen mit dem kaufmännischen Controlling, der Patientenaufnahme und dem Team der Leistungserbringung konzentrieren Sie sich auf eine gemeinsame Ausrichtung der klinischen Abläufe auf Effizienz und Nachhaltigkeit
  • Zudem sind Sie verantwortlich für die Weiterentwicklung des Erlösmanagements

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium in BWL (Schwerpunkt Finanzen oder Controlling), Medizin, Pflege, Krankenhausmanagement oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Fundierte Berufserfahrung im Medizincontrolling bzw. im Erlösmanagement und Führung von Mitarbeitenden
  • Fachübergreifendes medizinisches Verständnis und Grundlagen sowie Verständnis für die wirtschaftlichen und finanziellen Zusammenhänge und Anforderungen im Krankenhaus
  • Erfahrung im Umgang mit Krankenkassen und dem MDK sowie Sozialgerichtsstreitfällen
  • Sehr gute Kenntnisse des DRG-Systems, Kodierrichtlinien sowie mit IT-Krankenhausinformationssystemen (ORBIS von Vorteil)
  • Organisationstalent, Verhandlungsgeschick, Kommunikationsstärke und die Fähigkeit, Projekte voranzutreiben
  • Identifikation mit einem kirchlichen Träger

Wir bieten Ihnen

  • Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Leitungsposition
  • Ein leistungsfähiges, multiprofessionell arbeitendes Team geprägt durch gute Zusammenarbeit, Wertschätzung und der Bereitschaft zur Hilfe untereinander
  • Moderne Kommunikations- und Informationswege
  • Kinderbetreuung
  • Angebot der betrieblichen Gesundheitsförderung

Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-K/VKA) inkl. aller im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (einschließlich Zusatzversorgung).



Bewerben Sie sich schnell und sicher über unser Online-Bewerbungsportal.

Wenn Sie keine Möglichkeit haben, sich online über unser Bewerbungsformular zu bewerben, können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen auch per E-Mail an personalmanagement@st-marienkrankenhaus.de senden oder per Post an: St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus, Personalmanagement, Salzburger Str. 15, 67067 Ludwigshafen.


Vielfalt
Bei uns sind alle Talente willkommen, die sich und uns voranbringen wollen. Wir treten für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld ein, das Personen aufgrund ihrer Leistungen schätzt - unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer und kultureller Herkunft, Religion und Weltanschauung im Einklang mit den Werten des katholischen Trägers sowie dessen Identifikation und Leitbild, sexueller Orientierung und Identität oder Behinderung. Deshalb haben wir die Charta der Vielfalt unterzeichnet.


Ihr persönlicher Kontakt

Silke Beisel
Personalmanagement


Medizincontrolling / Erlösmanagement



St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus

Salzburger Straße 15
67067 Ludwigshafen am Rhein

Im Falle einer Einstellung ist ein Nachweis über ausreichenden Impfschutz oder Immunität gegen Masern für unsere Bewerbenden, die nach dem 31.12.1970 geboren sind, erforderlich.