Kinderarzt Ludwigshafen, Kinderdiabetologe, Neonatologe, Fokus Auszeichnung NeonatologieKinderklinik, Kinderkrankenhaus, Ludwigshafen, Kinder, Jugendliche, Fokus Siegel Neonatologe

Schmerztagesklinik

Wir bieten im Rahmen einer Tagesklinik ein multimodales Konzept für die Behandlung chronischer Schmerzen von Kindern und Jugendlichen an. "Multimodal" bedeutet eine enge Verzahnung der verschiedenen Therapeutengruppen bei der gemeinsamen Betreuung der Patienten. Ziel ist, neben der optimalen medikamentösen Behandlung, mit verschiedenen Therapeuten und gemeinsam mit anderen Betroffenen Alternativen einzuüben, die eine Reduzierung eventueller Schmerzmedikamente ermöglicht. Ein wichtiges Element ist zum Beispiel die Entspannungstherapie bei einer speziell für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ausgebildeten Entspannungstherapeutin.

Wir bieten den Betroffenen damit ein Behandlungsangebot, welches die schwierige Behandlung von primären Kopfschmerzen und Schmerzen anderer Körperregionen (z.B. Bauchschmerzen) bereichert. Kopfschmerzen stellen bei Kindern und Jugendlichen die häufigste Schmerzerfahrung dar und können bei hohem Leidensdruck zu deutlichen Einschränkungen im täglichen Leben und zu Fehlzeiten in der Schule führen. Bereits bei der Einschulung haben mehr als ein Drittel der Kinder Erfahrung mit Kopfschmerzen, im Pubertätsalter über 80 Prozent. Zudem nimmt die Häufigkeit von Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen insgesamt zu. Neben den bekannten medikamentösen Therapien sind gerade bei Kopfschmerzen von Kindern und Jugendlichen die verhaltensmedizinischen Therapieformen wichtig, da sie einen nachhaltigen Therapieerfolg erbringen.

Individuelle Therapie in unserer Tagesklinik
Jeder Betroffene ist anders, deshalb wird in der Tagesklinik ein individueller Therapieplan für die Patienten erstellt und durchgeführt. Ein weiterer Vorteil: Mit einem solchen multimodalen Therapiekonzept können nicht nur Kopfschmerzen, sondern auch Schmerzen mit anderer Lokalisation gelindert werden. Wichtiger Bestandteil der Therapie ist, neben der ärztlichen Betreuung und der psychotherapeutischen Begleitung, die Arbeit mit unserer ausgebildeten Entspannungstherapeutin für Kinder und Jugendliche. Diese vermittelt in direkter Absprache mit dem Arzt, dem Kind und den Eltern der Patienten verschiedene Verfahren, welche nachgewiesen eine effektive Therapie bei chronischen Kopfschmerzen darstellen und den Bedarf an Medikamenten reduzieren. Sie arbeitet ganzheitlich, indem sie Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen, Körperwahrnehmung, Atemübungen, Gestaltung mit verschiedenen Materialien und Elemente aus Yoga und Chi Gong in die Therapie einfließen lässt. Zusätzliche Therapeuten (Psychologen, Physiotherapeuten) können in die Behandlung integriert werden.

Ablauf einer Behandlung

  • Anmeldung und Terminvereinbarung in der Spezialambulanz
  • Erstgespräch mit dem Kinderarzt/Kinderneurologen, der Entspannungstherapeutin und der Psychologin
  • Planung der tagesklinischen Behandlung, abgestimmt auf Beschwerden und Alter des Kindes
  • Beginn der Therapie
  • Statuserhebung und Patient-/Elterngespräch nach der Hälfte der Therapieeinheiten
  • Abschluss der tagesklinischen Behandlung mit Eltern/Patientengespräch
  • Informationen an den einweisenden Arzt

Die Behandlungen finden am Donnerstagnachmittag statt.

Kontakt

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
St. Annastiftskrankenhaus
Karolina-Burger-Straße 51
67065 Ludwigshafen

Tel.: 0621-5702-0 (Zentrale)

Ansprechpartner
Oberarzt Dr. med. Michael Viellieber
Neuropädiater, EEG-Zertifikat DGKN
Anmeldung und Terminvereinbarung
Spezialambulanz
Tel.: 0621-5702-4241
Montag-Freitag 08.00-12.00 Uhr
Montag-Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

Chronische Schmerzen bei Kindern und Jugendlichen behandeln wir in unserer Tagesklinik nach einem multimodalen Therapiekonzept

geändert am 18. Dezember 2017